By using this web site, you agree to our use of cookies to enhance your experience. To accept click OK .See our privacy policy OK
Willkommen in Ligurien

Entdecke Ligurien

Hotel in Ortovero

Ortovero

Zu römischen Zeiten existierte hier eine Siedlung, «Ortus Vetus», vielleicht in dem heutigen Gebiet von Pozzo. Erste sichere Nachrichten stellen Ortovero als Besitz der Markgrafen von Clavesana dar. 1341 wurde sie als Lehnsgut an die Cazzulini gewährt, die sie nach zehn Jahren an die Kommune Albenga abtraten, mit der sie dem Schicksal der Republik Genua folgte. 1763 erhob sich die Siedlung gegen die übertriebenen Steuerauflagen und 1797 bildete sie mit der Entstehung der Republik Ligurien zusammen mit Pogli eine unabhängige Kommune. Im Ortsteil Pozzo kann man noch die Reste der Burg Clavesana sehen, denen die Überreste eines Turms und Spuren eines verlassenen Dorfes vorausgehen. Die Pfarrkirche San Silvestro weist Umarbeitungen aus dem letzten Jahrhundert auf; die Kapelle der Immacolata hat einen runden Grundriss und geht wie die Kapelle S.Giovanni auf die Barockzeit zurück. Die Pfarrkirche S.Stefano stammt aus dem Mittelalter, zeigt aber Abänderungen aus dem 19. Jh. Auf dem gesamten Gebiet gibt es Fuß- , Reit- und Mountainbikewege. Der Anbau von Rosen und Pfirsischen ist typisch für dieses alte Dorf. Der Wein Pigato findet in Ortovero, einem Dorf, das zu den Weinstädten zählt, einen der vorzüglichsten Punkte; sein Weinzentrum “Centro Enologico-Enoteca Regionale” organisiert jährliche Veranstaltungen zu seiner Aufwertung.

Search and book hotels in Ortovero

      | 1 2 3 4 5 6 7 8 |     Page 3 of 8
Reception
Kann ich Ihnen helfen?