By using this web site, you agree to our use of cookies to enhance your experience. To accept click OK .See our privacy policy OK
Willkommen in Ligurien

Entdecke Ligurien

Hotel in Vado Ligure

Vado Ligure

Ihr Ursprung geht auf das 2. Jh v.Chr. zurück; das antike Vada Sabatia entwickelte sich längs der Via Emilia Scauri, strategischer Kreuzweg nach Ligurien, Piemont und der Toskana. Mit dem Fall des Römischen Kaiserreichs wurde die Stadt zerstört, blühte dann wieder mit den Franken auf und war vom 7. bis zum 9. Jh Bischofssitz. Sie war auch Teil der Besitztümer der Markgrafen Del Carreto, gelangte unter die Jurisdiktion der Kommune Savona und dann unter die der Republik Genua. Während der genuesischen Herrschaft verzeichnete das Gebiet um Porto Vado, das zur Gemeinde erhoben worden war, einen starken und konstanten Handelswachstum. Von der antiken Stadt ist wenig übrig geblieben, nur die in die Struktur des Rathauses einverleibten Überreste und die Überreste der Burg der Del Carretto, die über der Ortschaft Segno liegen. Von den Festungen aus dem 16. Jh sind nur noch die Überreste der Feste S.Stefano, die Bastion San Giovanni und vor allem die herrliche Festung San Giacomo mit seinen Batterien aus dem 16. Jh. zu sehen. Das Denkmal für die Gefallenen dokumentiert die Tätigkeit des Bildhauers Arturo Martini, wie auch einige seiner außerordentlichen Werke, die im Stadtmuseum Villa Gropallo aufbewahrt werden. Im Hafengebiet befindet sich die Einschiffungsstelle der Fähren nach Korsika und Sardinien.

Search and book hotels in Vado Ligure

      | 1 2 3 4 5 6 |     Page 2 of 6
Reception
Kann ich Ihnen helfen?